Bulletproof Rezept: Cremige Panna Cotta (Keto/Vegan)

Diese cremige, milchfreie Panna Cotta kommt gleich in zwei Versionen: Vegan und Paleo - bei nur 3g Kohlenhydraten pro Portion!

2
2657
Bulletproof Rezept: Cremige Panna Cotta (Low Carb/Vegan)

Ich melde mich aus der Sommerpause mit einer weiteren kühlen Nascherei à la bulletproof zurück! Dieses Mal habe ich auch an meine veganen Leser gedacht und eine entsprechende Rezeptvariation angeboten. Ich hoffe, dass ihr mit dieser zuckerfreien, italienischen Köstlichkeit eure heißen Sommertage ausklingen lassen könnt 🙂

Die letzten zwei Wochen waren echt stressig für mich – leider kein Urlaub, dafür viiiiiiel zu tun – und ich hatte mich bewusst gegen das Bloggen entschieden. Hab ich’s vermisst? JA! Ich muss zugeben, es gab keinen Tag, an dem ich nicht ans Bloggen und Recherchieren gedacht habe. Mittlerweile ist meine Redaktionsliste für zukünftige Posts zu einem kleinen Monstrum angewachsen, aber hey, besser als Einfallslosigkeit 😉 . 

Vielleicht habt ihr euch gefragt, wie ich in der Zwischenzeit mit der Bulletproof Diät zurecht gekommen bin und welchen Fazit ich mittlerweile ziehen konnte. Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich erst meine Review schreiben soll und danach weitere Rezepte poste oder andersum. Ich habe mich dazu entschlossen, dass ich erstmal die Rezepte für sich sprechen lasse, dann könnt ihr euch ein Bild darüber machen, was man so den Tag über isst bzw. trinkt. Ich hoffe, diese Herangehensweise macht Sinn. Wenn ihr vorab doch schon den Erfahrungsbericht haben wollt, dann hinterlasst mir bitte einen entsprechenden Kommentar.

So, jetzt zum Rezept:

Anpassung für Veganer: Logischerweise kommen Butter und tierische Gelatine für euch nicht in Frage. Das ist aber kein Problem, denn diese lassen sich leicht durch mehr Kokosöl und Agar Agar ersetzen. Ich habe im Rezept die entsprechenden Anmerkungen gemacht. Bei Fragen fragen! 😀

Happy Weekend!

SAM_7829

SAM_7830

 

Die Rindergelatine von Great Lakes gibt’s übrigens bei iherb.com. Es müsste auch mit Schweinegelatine funktionieren, allerdings habe ich damit keinerlei Erfahrung, da ich kein Schwein esse und aus diesem Grund immer auf Great Lakes zurückgreife. Bei Amazon gibt’s das Produkt auch, allerdings zu einem völlig abgedrehten, astronomischen Preis. Deshalb habe ich euch iherb.com verlinkt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr gerne meinen Coupon Code “KAV515″ bei eurer Bestellung eingeben. Damit erhaltet ihr zusätzlich 10% Neukundenrabatt.
 

Bulletproof Rezept: Cremige Panna Cotta (Low Carb/Vegan)
Serves 8
Write a review
Print
Zutaten
  1. 4 Tasse* Kokosnussmilch
  2. 4 EL Erythrit
  3. 1 EL Gelatine vom Weiderind (Bezugsquelle s. Post) ODER Agar Agar
  4. 2 TL Vanille Extrakt
  5. 4 EL weiche Butter (Kerrygold) - Für vegane Version Butter weglassen!
  6. 1 EL flüssiges Kokosöl - Für vegane Version 5 EL Kokosöl nehmen.
  7. 1/2 Tassen* Kokosraspeln
Zubereitung
  1. Eine Tasse Kokosmilch mit dem Erythrit und der Gelatine in einem Topf auf mittlerer Hitze erwärmen und unter stetigem Rühren auflösen. FÜR DIE VEGANE VERSION: bitte erst das Agar Agar einrühren, wenn sich das Erythrit komplett aufgelöst hat.
  2. Die restlichen 3 Tassen Kokosmilch in einer separaten Schüssel mit der weichen Butter, flüssigem Kokosöl und Vanille-Extrakt gut vermischen. Veganer lassen die Butter weg und nehmen stattdessen 5 EL Kokosöl.
  3. Den Inhalt der Schüssel zusammen mit den Kokosraspeln in den Topf mit der warmen Kokosmilch geben, gut verrühren und dann auf 8 kleine Dessertschüsseln oder Tassen verteilen .
  4. Schüsselchen in den Kühlschrank stellen und komplett fest werden lassen.
Hinweis
  1. Optional mit frischen Beeren (Erdbeeren oder Blaubeeren) garnieren.
  2. * Die amerikanische Tassen-Messbecher bekommt ihr günstig bei Amazon. Alternativ könnt ihr mit einer Tasse messen, die genau 250ml fasst (1 cup = 250ml Volumen).
misskay.tv http://misskay.tv/

 

DISCLAIMER: Ich werde nicht für die Erwähnung des hier vorgestellten Buchs bezahlt oder anderweitig entlohnt. Bei den verlinkten Produkten handelt es sich um Affiliate Links. Affiliate Links dienen zum schnellen Auffinden der Produkte und ich werde am Verkauf beteiligt. Die Produkte können selbstverständlich auch anderweitig gekauft werden. Danke für eure Unterstützung!

2 KOMMENTARE

  1. Super lecker! Hast Du das “Get some Ice cream” Rezept schon ausprobiert? Das finde ich auch wahnsinnig lecker. Und das Beste: Man kann es auch einfach im Kühlschrank aufbewahren.

    • Hi Primal State! Ja die Bulletproof Eiscreme habe ich schon probiert, musste aber derbe viel an der Umsetzung arbeiten, weil die Rezeptanleitung so nicht funktioniert hat. Generell lässt sich sagen, dass man bei den Rezepten von David Asprey mitdenken muss und nicht stupide der Beschreibung folgen kann – leider! Aber meine angepasste Version werde ich noch hochladen, ich hoffe, dass sie dem einen oder anderen hilfreich sein wird. 🙂 LG, Miss Kay

Leave a Reply