DIY Honig-Kokos-Duschgel (veganisierbar!)

Sonnenschein zum Duschen!

2
4792
DIY Honig-Kokos-Duschgel

Dieses DIY Duschgel enthält nicht nur feuchtigkeitsspendendes Kokosöl, sondern duftet auch lecker nach Honig und warmen Zitrusfrüchten –  Sonnenschein aus der Flasche! Die Hauptrolle in diesem DIY Rezept spielt ganz klar das gelbe Gold der Bienen, Veganer können diesen jedoch einfach mit Agavendicksaft ersetzen. Auch dieser enthält ähnliche Pflegewirkungen wie der tierische Konterpart. In jedem Fall besteht dieses DIY Duschgel zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen, Pflegt die Haut beim Waschen und verwöhnt die Sinne!

Bevor wir uns auf das DIY Rezept stürzen, möchte ich ganz gerne noch das eine oder andere Wort zu den Inhaltsstoffen verlieren, warum sie verwendet wurden und wo man sie erhalten kann. 

Warum Honig im Duschgel? Honig kurbelt die Durchblutung an und sorgt somit für den viel gepriesenen “Glow”, der die Haut von innen heraus zum Strahlen bringt. Außerdem ist er dafür bekannt Feuchtigkeit zu spenden, da er die Haut dabei unterstützt, diese besser zu absorbieren und binden. Zusätzlich ist Honig voll gepackt mit natürlichen Antioxidanten und hat antibakterielle Eigenschaften, die die Haut schützen, reparieren und Schäden vorbeugen. Ihr könnt Honig ganz einfach im Supermarkt eurer Wahl kaufen, ob bio oder normal entscheidet ihr. 

Was ist Castile Seife und wo bekomme ich sie? Castile Seife wird traditionell seit Hunderten von Jahren in vielen Mittelmeerländern Europas durch die reine Verseifung von Olivenöl und ohne Zusätze hergestellt. Ihren Namen hat sie übrigens aus Spanien erhalten, weil vorallem in der dortigen autonome Gemeinschaft Castilla eine regelrechte “Flüssigseifen-Industrie” herrschte. Castile Seife ist von flüssiger Konsistenz und besonders mild zur Haut.  In den USA hat man diese Olivenölseife anscheinend vor einigen Jahren entdeckt und erlebt dort neuerdings einen richtigen Boom. Ich habe mir damals übgrigens die Dr. Bronner’s Shikakai Castile Seife gekauft und für dieses Rezept verwendet, weil ich neugierig auf die Pflegewirkung war. Ich muss sagen, dass sie hält, was sie verspricht, allerdings törnt mich der Preis derbe ab. Ich habe euch im Rezept eine günstigere Alternative verlinkt, weil ich der Ansicht bin, dass eine simple Olivenölseife einfach nicht so viel kosten sollte. Ich glaube ich werde demnächst einfach mal meine Eigene herstellen – für Umme! 🙂 Jedenfalls habe ich “günstige”  Castile Seife bisher nur im Internet finden können. 

Für Veganer: Bitte ersetzt den Honig mit Agavendicksaft. Agavendicksaft hat, genau wie Honig, antibakterielle Eigenschaften und beinhaltet darüber hinaus Spuren von Calcium, Magnesium und Kalium. Agavendicksaft gibt’s in der Bioabteilung einiger Super- und Drogeriemärkte, sowie im Reformhaus. Am günstigsten bezieht man dieses Produkt – zumindest meiner Erfahrung nach –  allerdings im Internet. 

Das Rezept stammt übrigens aus dem Buch 100 Organic Skincare Recipes: Make Your Own Fresh and Fabulous Organic Beauty Products von Jessica Ress.
 

SAM_8344

DIY Honig-Kokos-Duschgel
Write a review
Print
Inhaltsstoffe
  1. 60ml natives Kokosöl
  2. 60ml Honig ODER Agavendicksaft
  3. 20 Tropfen Orangenöl, süß kaltgepresst
  4. 10 Tropfen Zitronenöl
  5. 6 Tropfen blaues Kamillenöl
  6. 120ml Castile Seife
Anleitung
  1. Das Wasserbad auf mittlerer Hitze erwärmen bis das Wasser im Topf zu kochen beginnt. Dann runter schalten, sodass es nur noch leise köchelt.
  2. Kokosöl in das Wasserbad gebe, bedecken und schmelzen lassen. Zwischendurch rühren und auf keinen Fall überhitzen. Sobald das Kokosöl geschmolzen ist, solltet ihr das Wasserbad vom Herd nehmen, sonst gehen die empfindlichen Nährstoffe kaputt.
  3. Den Metalleinsatz mit dem Öl aus dem Wasserbad nehmen und mit einem Tuch abtrocknen. Den Honig hinzufügen und mit einem Schneebesen gut verrühren, sodass ihr eine homogene Masse habt. Nun die ätherischen Öle hinzufügen und rühren.
  4. Als nächsten schritt die flüssige Castile Seife dazugiessen und ganz vorsichtig und langsam einrühren, sonst kommt es zu einer starken Schaumbildung.
  5. Euer Duschgel ist nun fertig und ihr könnte es mithilfe des Trichters in eure Flasche abfüllen.
  6. Falls ihr mögt könnt ihr noch eure Duschgelflaschen beschriften, bekleben, verzieren, whatever! 🙂 Viel Spaß beim Duschen!
Hinweise
  1. Was ihr neben den Zutaten noch braucht ist ein Wasserbad (Metallschüsseleinsatz auf einem Topf), einen Trichter,einen Schneebesen und einen Messbecher. Außerdem noch eine geeignete, saubere Flasche, die mindestens 240ml Volumen inne hat. Alternativ könnt ihr das Duschgel auch auf kleinere Flaschen aufteilen.
  2. Die Mindesthaltbarkeit beträgt ein Jahr.
  3. Ergibt 240ml Duschgel.
misskay.tv http://misskay.tv/

 

DISCLAIMER:Bei den verlinkten Produkten handelt es sich um Affiliate Links. Affiliate Links dienen zum schnellen Auffinden der Produkte und ich werde am Verkauf beteiligt. Die Produkte können selbstverständlich auch anderweitig gekauft werden. Danke für eure Unterstützung!

2 KOMMENTARE

Leave a Reply