Glutenfreie Blinis selber machen (Primal)

0
2485

Mit diesen glutenfreien Blinis möchte ich gerne den Auftakt in meine kleine Valentinstagsmenü-Serie machen. Euch erwarten drei verführerische Gänge mit denen ihr euren Partner um den Verstand kochen könnt. Selbstverständlich sind alle Rezepte Paleo oder zumindest Primal. Wenn ich an Valentinstag denke, fällt mir neben meiner Mitschülerin Kim, immer auch direkt Paris ein. Klar, Paris – Stadt der Liebe, die Assoziation liegt echt nah ;-). Aus diesem Grund habe ich mich dafür entschieden mein Paleo Valentinstagsmenü aus traditionellen französischen Gerichten zu erstellen. Heute geht es um den perfekten Start in ein gelungenes romantisches Dinner – mit dieser raffinierten Vorspeise klappt’s bestimmt!

Immer wenn ich bisher in Paris bei Freunden zu Besuch war, wurden mir witzigerweise vor dem Abendessen oder zu einem Drink diese kleinen russichen Mini-Pfannkuchen als Häppchen bzw. Vorspeise serviert. Dazu wurde dann Crème Fraiche und Kaviar (ich glaube der war nicht echt, sondern aus normalem Rogen, aber ich wollte lieber nicht nachfragen) als Topping gereicht. Als ich meine Freunde darauf ansprach, weshalb sie eine russische Delikatesse servieren, zeigten sie sich überrascht. In Frankfreich hat man die kleinen Pfannkuchen dermaßen ins Herz geschlossen und in die französische Häppchen-Kultur integriert, dass sie schon als selbstverständlich gelten. Eine total süße Idee wie ich finde! Die traditionellen Blinis in Frankreich sind sehr klein, ca 5-7cm im Durchmesser, schön fluffig und können sowohl süß als auch salzig bestrichen werden. Ich habe mich an den Versuch gemacht “glutenfreie Blinis” herangewagt und finde, dass sie den Originalen in nichts nachstehen.  Happy Cooking !

 

Glutenfreie Blinis selber machen
Yields 20
Write a review
Print
Ingredients
  1. 3/4 Tasse* Tapiokastärke
  2. 2 Eier
  3. 75g Quark (Vollfettstufe)
  4. 1/2 Tasse* Kokosnussmilch
  5. 1/2 TL Baking Soda
  6. 1 Prise Salz
Optionale Toppings
  1. Frischkäse/ Crème Fraiche/ Weicher Ziegenkäse
  2. Avocado, frische Guacamole
  3. Räucherlachs und frischer Dill
  4. Paté uvm.
  5. *1 amerikanische Tasse entspricht 250ml. Ich messe immer in "cups
  6. ", ihr könnt aber auch einfach einen Messbecher nehmen, der ml anzeigt.
Instructions
  1. Eier, Quark, Baking Soda und Salz in einer Schüssel mit einem Schneebesen gut miteinander vermischen.
  2. Langsam die Tapiokastärke hinzufügen und ständig rühren bis ein klumpenfreier Teig entsteht.
  3. Pfanne mit Antihaft-Beschichtung auf mittlere Stufe aufheizen, wichtig ist, dass ihr KEIN FETT hinzufügt, sonst werden die Blinis matschig.
  4. Sobald die Pfanne heiß genug ist, nehmt ihr 1-2 TL des Teigs und giesst ihn - unter leichten kreisförmigen Bewegungen- hinein. So schafft ihr es eher kreisförmige Blinis hinzubekommen. Wenn ihr einfach nur so den Teig reingiesst, werden die Blinis meiner Erfahrung nach unförmig.
  5. Wenn die Teigoberfläche anfängt leichte Bläschen zu bilden, dreht ihr sie um.
  6. Die Blinis sind fertig, wenn sie von beiden Seiten leicht gold-braun sind.
  7. Lasst die Blinis auf einem Gitterchen gut auskühlen bevor ihr sie stapelt und zum Topping eurer Wahl serviert.
misskay.tv http://misskay.tv/

Leave a Reply