Japanische Gyoza-Bällchen mit gebratenem “Reis” (Low Carb/Paleo)

Japanische Gyoza-Bällchen mit gebratenem “Reis” (Low Carb/Paleo)

0 1376

カリフラワーライスとミートボール

Die japanische Rezepteserie geht weiter! Heute gibt’s eine low carb, gluten- und getreidefreie Alternative zu den beliebten Gyoza- – japanische Hackbällchen und dazu aromatisch angebratener Blumenkohlreis! 🙂

Früher habe ich immer total gerne authentisch japanische Gyoza mit Freunden zum Abendessen gemacht. Gyoza sind kleine mit Hackfleisch und Gemüse gefüllte Täschchen aus Reisteig, sozusagen die japanischen Schwestern der chinesischen “Dim Sun” oder Wan Tan”. Sie sind super easy zu zubereiten und es macht Spaß, wenn man in einer kleinen Gruppe – oder zu zweit – gemeinsam in der Küche steht und jeder sein eigenes Häufchen Rinderhackmischung in kleine runde Reisteigwrapper stopft. Meine Güte, es ist schon erstaunlich, wie eine simple Küchenarbeit den Ehrgeiz in einer Gruppe wecken kann! Am Ende wurden immer die Kreationen untereinander verglichen und die geschicktesten “Gyoza-Flüsterer” ziemlich unverhohlen um ihre Fingerfertigkeit beneidet. Aber auch die krüppeligen Gyoza haben immer gut geschmeckt.

So jetzt schlage ich mal den Bogen zurück zum Eigentlichen: Ich hatte überlegt, wie und ob man die traditionellen Gyoza paleofreundlich gestalten kann. Ich wollte unbedingt einen passenden Ersatz für die Reisteigblättchen finden, was mir bisher allerdings nicht gelungen ist. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen den Inhalt der Gyoza einfach zu Fleischbällchen zu verarbeiten. Selbstverständlich musste ich wieder die konventionelle Soyasauce gegen Coconut Aminos (Bezugsquelle: iherb.com) austauschen, aber ansonsten ist die Füllung authentisch

いただきます! (Guten Appetit!) ^^

SAM_6453

SAM_6455

SAM_6472

 

Japanische Gyoza Bällchen mit gebratenem "Reis" (Low Carb/Paleo)
Serves 4
Write a review
Print
Für die Gyoza Bällchen
  1. 500g Rinderhack
  2. 2 EL warmes Wasser
  3. 1/2 TL Weinsteinpulver
  4. 1/4 Baking Soda
  5. 1/2 TL Sesamöl + mehr zum Braten
  6. 3 zerdrückte Knoblauchzehen
  7. 1 EL Coconut Aminos (Bezugsqelle s. Post)
  8. 1 Tasse* Chinakohl, in feine Streifen geschnitten
  9. 125g frische Shiitake-Pilze
  10. 2 Frühlingszwiebeln in feine Scheibchen geschnitten
  11. 1 EL frischer gehackter Schnittlauch
  12. 1 TL Salz
  13. 1 TL gemahlener Ingwer
  14. 1/4 TL Chiliflocken
  15. 1/4 TL gemahlener Schwarzer Pfeffer
Für den Blumenkohlreis
  1. 1 frischer Blumenkohlkopf
  2. 2 EL Kokosöl
  3. 2 fein gewürfelte Schalotten
  4. 1 zerdrückte Knoblauchzehe
  5. Salz und Pfeffer nach Geschmack
  6. * Die amerikanische Tassen-Messbecher
  7. bekommt ihr günstig bei Amazon. Alternativ könnt ihr mit einer Tasse messen, die genau 250ml fasst (1 cup = 250ml Volumen)
Anleitung für die Gyoza
  1. Alle Zutaten - bis auf die Shiitake Pilze, den Chinakohl und die Coconut Aminos - in einer großen Schüssel miteinander gut vermischen.
  2. In einer Pfanne die Shiitake Pilze und den Chinakohl mit den Coconut Aminos sautieren bis sie weich und karamelisiert sind.
  3. Das karamelisierte Gemüse nun zum Rest der Zutaten geben und gut vermischen.
  4. Mit den Händen golfballgroße Kugeln formen.
  5. Pfanne auf mittel-hoher Stufe erhitzen und die Gyoza Bällchen darin rundum gut durchbraten (ggf. Deckel drauflegen, falls der Garprozess zu lange dauert).
Anleitung für den Blumenkohlreis
  1. Blumenkohl halbieren und mit einer Käseraspel hobeln, sodass der Blumenkohl in Reiskorngröße zerkleinert wird. (Stellt euch am besten den Hobel in eine große Schüssel während ihr das macht.)
  2. Eine große tiefe Pfanne (alternativ geht auch ein großer Topf) auf mittlerer Hitze erwärmen und das Kokosöl darin schmelzen lassen.
  3. Die Schalotten dazugeben und glasig andünsten. Als nächstes den Knoblauch dazutun und unter Rühren mit anbraten bis er zu duften beginnt (ca.1min).
  4. Nun den geraspelten Blumekohlreis dazugeben und die Pfanne auf mittel-hoch erhitzen.
  5. Den Blumenkohl unter regelmäßigem Rühren braten, bis er schön weich ist und eine reisähnliche Konsistenz hat. Gut mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Blumenkohlreis auf Schüsseln verteilen und jeweils mit 3-4 Gyoza Hackfleischbällchen toppen.
  7. いただきます! (Guten Appetit!) ^^
misskay.tv http://misskay.tv/

ÄHNLICHE ARTIKEL

Paleo Brot

0 2434
Low Carb Pizza mit Fleischkruste

0 2069
Low Carb Omlette à la Thai

0 1621

KEINE KOMMENTARE

Leave a Reply