Review Neuronade – Doping für’s Gehirn?!

Review Neuronade – Doping für’s Gehirn?!

0 1035

Kann man sich geistig fit trinken?

Neuronade

“Trink dich geistig fit und schlau!” dachte sich Christofer Volke, der kluge Kopf hinter der innovativen”Gehirn-Limo” namens Neuronade. Was es mit diesem neuartigen “Bio Hacking”-Getränk wirklich auf sich hat und ob es hält, was es verspricht, erfahrt ihr hier in meinem Testbericht. 

Ich muss zugeben, dass ich bis zu dem Zeitpunkt, als sich der Gründer von Neuronade bei mir meldete, noch nie von diesem Getränk gehört hatte. Was selbstverständlich nichts heißen muss! Umso neugieriger war ich dann, als er mir von den Eigenschaften seines Wundergetränks erzählte: Die Neuronade belebt den menschlichen Organismus ohne dabei aufputschend zu wirken, unterstütz das Gehirn beim Denkprozess und hilft dem Erinnerungsvermögen auf die Sprünge. Verantwortlich für dieses sanfte, aber dennoch effektive “Gehirn-Doping” sollen die, im Getränkepulver, beinhalteten exotischen Kräuter sein. Ganz ohne Koffein!  An dieser Stelle wurde ich sofort hellhörig. Ihr müsst nämlich wissen, dass ich den Löwenanteil meiner Blogposts sehr spät abends bzw. nachts schreibe und aufgrund dessen meine Konzentration und geistigen Fähigkeiten schon arg am Limit sind. 😉  Kaffee oder Tee trinke ich zu dieser späten Stunde dann auch nicht mehr – schließlich will ich irgendwann auch noch einschlafen können! Die Neuronade schien mir also auf den ersten Blick eine mögliche Lösung anzubieten.

Neuronade

Was ist drin?

Neuronade

Erhältlich hier oder in ausgewählten Apotheken

Preis: ab 16,90EUR (für das 12er Paket)

Das sagt der Hersteller:

“Neuronade enthält kein Koffein, sondern vereint natürliche Pflanzenextrakte wie Brahmi, Rosenwurz, Ginkgo & Grüntee. Zudem sind Omega 3 aus Leinsamen, sowie Pantothensäure für geistige Leistungsfähigkeit und gegen Müdigkeit enthalten.”

  • Vegan vegetarisch
  • frei von Gluten, Laktose und Soja
  • frei von künstlichen Aromen, Farb- und Konservierungsstoffen
  • frei von Geschmacksverstärkern
  • ohne Gentechnik
  • ohne zugesetztes Koffein
  • genial erfrischend

Zutaten: Dextrose, Maltodextrine, Zitronengrasextrakt, Zitronensaftpulver, Grünteeextrakt, Heidelbeerextrakt, Rhodiola Rosea Extrakt, natürliches Aroma, Leinölpulver, Bacopa Monnieri Extrakt, Ingwerextrakt, Aroniasaftpulver, Süßstoff: Steviolglycosid, Ginkgo Biloba Extrakt, Pantothensäure

Ich habe beim Hersteller nach den Nährwerten gefragt und kann bestätigen, dass ein Getränkepulverbeutelchen in 200ml aufgelöst 20 Kalorien, sowie 4,5g Kohlenhydrate und je 0g an Eiweiß oder Fetten beinhaltet.

Wie schmeckt’s?

Sehr mild, ganz leicht säuerlich. Ich kann definitiv den Grüntee-Extrakt herausschmecken und ebenso sehr subtil die Heidelbeeren. Das Aroma spielt sich auf jeden Fall eher im Hintergrund ab und erinnert mich ein bisschen an stark verdünnten Früchtetee mit einem Schuss hochkonzentriertem grünem Tee vermischt. Ja, ich glaube, diese Umschreibung trifft mein persönliches Geschmackserlebnis recht gut. Süß schmeckt das fertig gemischte Getränk im übrigen fast gar nicht, was in meinen Augen auch ein Pluspunkt ist. Meiner Meinung nach würde das fertige Getränk aber von einem stärkerem Frucht- oder Kräuteraroma profitieren, denn die erhoffte Geschmacksexplosion bleibt leider aus. 

 

Hält Neuronade was es verspricht?

Neuronade

Jetzt kommen wir zur Gretchenfrage – hat’s funktioniert? Leute, ich tu mir mit der Beantwortung echt schwer! Vielleicht sollten wir nochmal zur Ausgangsfragestellung zurückkehren: “Fühlst du dich nach dem Trinken der Neuronade wacher?” – Ehrliche Antwort:”Nein.” Ob ich nach dem Trinken tatsächlich schlauer bin und mein Gehirn eine bessere Leistung erbringt, kann ich leider nicht beantworten, weil ich zuhause keinerlei Möglichkeit habe meine Hirnströme zu messen.  Habe ich überhaupt etwas nach dem Trinken der Neuronade bemerkt? Ja! Ich hatte den Eindruck, dass ich irgendwie entspannter und “eingelullter” war, meine Nerven haben sich ein bisschen wie in Watte gepackt angefühlt. War angenehm, nur leider hatte ich das totale Gegenteil erwartet – einen Energiekick und schnelleren Zugang zu meiner kreativen Hirnhälfte. 😉 Ich habe der Neuronade in den letzten Tagen viele Versuche gegeben, bin aber immer zum demselben Ergebnis gekommen – sie macht mich nicht fit, sondern beruhigt mich. Verdrehte Welt!

 

Fazit

Der Preis von 16,90EUR für das kleinste 12er Paket ist auf den ersten Blick natürlich happig und da muss man sich die Anschaffung schon gut überlegen. Ich persönlich konnte leider Gottes keine Verbesserung meiner geistigen Leistungsfähigkeit feststellten – so sehr ich es mir gewünscht hatte! Ich wollte die Neuronade wirklich lieben – allein wegen der spannenden Inhaltsstoffe! Es wäre – rein theoretisch – das perfekte Produkt für mich gewesen, ist bei mir aber leider an der Praxis gescheitert. Ich muss aufrichtig gestehen, dass ich mit einer Tasse Grüntee oder gutem Espresso mehr Erfolg habe. Auf der anderen Seite konnte ich – seltsamerweise – einen beruhigenden Effekt auf mich feststellen. Keine Ahnung woran das liegt, ob mein Organismus mit den Kräutern vielleicht nicht umgehen kann oder was der Grund dafür ist. Vielleicht bin ich es, vielleicht liegt es am Produkt – ich weiß es wirklich nicht! Ich würde höchstens den Leute, die entweder kein Koffein vertragen oder aus gesundheitlichen Gründen auf Kaffee verzichten müssen, empfehlen sich das Produkt ggf. anzuschauen. Es besteht immerhin die Möglichkeit, dass die Neuronade von jedem anders aufgenommen wird?! 

 


DISCLAIMER: Mir wurden die Produkte kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Ich werde nicht für die Erwähnung der hier gezeigten Produkte vom Hersteller bezahlt oder anderweitig entlohnt! Ich gebe stets meine ehrliche und persönliche Meinung ab. Die hier gesetzten Links sind keine Affiliate-Links.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Paleo Brot

0 2435
Low Carb Pizza mit Fleischkruste

0 2070
Low Carb Omlette à la Thai

0 1622

KEINE KOMMENTARE

Leave a Reply