Bulletproof Diet

4 7272
Courtesy of Bulletproof Digital Inc.

Im Sommer 2015 erwischte es mich – ich stolperte über das Buch “The Bulletproof Diet” von Dave Asprey und – nachdem ich mich bereits Anfang des Jahres mit dem alten Atkins-Konzept, sowie dem industrieunabhängigen Bestseller The Big Fat Surprise  von Nina Teicholz beschäftigt hatte, gab ich nach. Obwohl mir schon seit einiger Zeit regelmäßig das Wort “Bulletproof” in der ketogenen, low carb und auch paleo Szene um die Ohren geschlagen wurde, konnte ich mich lange davon fernhalten. Irgendwann war dann meine Neugier doch zu groß (obwohl ich mir geschworen hatte, nie wieder ein Diät-Buch in die Hand zu nehmen) und ich teste das Konzept selber aus. In diesem Beitrag, möchte ich gerne meine persönliche Erfahrung, die ich mit der Bulletproof Diät gemacht habe, mit euch teilen.

Diese cremige, milchfreie Panna Cotta kommt gleich in zwei Versionen: Vegan und Paleo - bei nur 3g Kohlenhydraten pro Portion!

Bulletproof Rezept: Cremige Panna Cotta (Low Carb/Vegan)

Ich melde mich aus der Sommerpause mit einer weiteren kühlen Nascherei à la bulletproof zurück! Dieses Mal habe ich auch an meine veganen Leser gedacht und eine entsprechende Rezeptvariation angeboten. Ich hoffe, dass ihr mit dieser zuckerfreien, italienischen Köstlichkeit eure heißen Sommertage ausklingen lassen könnt 🙂

Sündig schokoladiger Pudding mit nur 2g Kohlenhydraten

Bulletproof Rezept: Reichhaltiger Schokopudding (Low Carb/Paleo)

Bin ich jetzt auch schon auf den “Bulletproof Bandwagon” aufgesprungen? Ich wünschte, ich könnte diese Frage mit einem klaren “Nein!” beantworten – das wäre allerdings nur die halbe Wahrheit. Zugegeben, wer sich auch nur ein bisschen in der Paleo Community umgesehen hat, der wird sicherlich das eine oder andere Mal über den Begriff “Bulletproof” (dt. “kugelsicher”) gestolpert sein. Selbst die Keto-Szene und Atkins-Anhänger haben sich des viel gehypten “Bulletproof Coffee” angenommen und diesen begeistert in ihren täglichen Mahlzeitenplan integriert. “Low Carb, High Fat, Clean Eating und Moderate Protein” – das sind die vier Schlagworte die wohl am präzisesten die “Bulletproof Diät” umschreiben. In diesem Beitrag möchte ich mich (noch) nicht zur “Bulletproof Diät” an und für sich äußern, sondern erstmal die Rezepte für sich sprechen lassen. Dieser Post ist sozusagen ein Geschmackstest und geteiltes Rezept in einem.

Marinierte Eier mit Wasabi-Mayonnaise

Kaum ein Meerettich ist so vielseitig einsetzbar wie der japanische Wasabi (わさび)! Man findet ihn in asiatischen Reiskräckern, als Knusperkruste um Erdnüsse und grüne Erbsen herum, in Chips usw. So ziemlich jedes salzige Snackprodukt schien es schon in der einen oder anderen mit Wasabi aromatisierten Variante gegeben zu haben. Auch Europa hat die scharfe Paste im Sturm erobert – aus der Knabberabteilung im Supermarkt ist der japanische Scharfmacher nicht mehr weg zu denken!

0 2031

抹茶アイスクリーム

Matcha Eis (Paleo/Zuckerfrei)

Ich wurde endlich wieder von der Muse geküsst und habe mich gestern voller Eifer für euch in meiner Küche verschanzt! Den ersten Teil meines kreativen Ausbruchs könnt ihr jetzt in diesem Post begutachten: japanisches Matcha Eis – selbstverständlich paleofreundlich und optional auch zuckerfrei!

8 3204

Ein cremiger, kalter Schokotraum ohne schlechtes Gewissen!

Gefrorener Schokoladenpudding (Zuckerfrei/Paleo)

Ich liebe EISCREME! Für mich ist es das allerliebste Dessert nach einem Abendessen, egal zu welcher Jahreszeit. Bei der Wahl der Geschmacksrichtung tu ich mir nie schwer, denn Schokolade ist schon seit meiner Kindheit meine erste Wahl. Seit ich mich nach Paleo ernähre (und vorallem seitdem ich meine neue Therapie angefangen habe) fällt mein geliebtes Ben & Jerry’s Eis für mich flach :-(. Aus diesem Grund habe ich mir vor einigen Monaten das wunderbare Kochbuch Paleo für Schokoladenfans – 80 glutenfreie süße Versuchungen gekauft, in der Hoffnung nicht komplett auf Kakao & Co. verzichten zu müssen. Genau aus diesem tollen Buch von Kelly V. Brozyna stammt das nachfolgende Rezept für gefrorenen Schokoladenpudding, den ich euch gerne in der ursprünglichen Paleo-Version, als auch in meiner eigenen zuckerfreien Variante vorstellen möchte.

2 3282
Low-carb Schoko Eiskonfekt

SteviaIch wünschte, dieses tolle Rezept wäre aus meiner eigenen kreativen Kraft entstanden! Ist es aber leider nicht. Das macht es dafür aber bestimmt nicht schlechter 😉 Im Gegenteil! Ich bin per Zufall über ketodietapp.com gestolpert, eine Webseite, die sich ausschließlich low-carb und high-fat Rezepten verschrieben hat. Von dieser Seite habe ich ürbigens auch den Tipp zum Süßen mit flüssigem Stevia und Erythrit.

Translate »