Shepherd’s Pie (Paleo)

Shepherd’s Pie (Paleo)

0 1499

Das traditionelle britische Gericht à la Paleo!

Paleo Shephard's Pie

Die traditionell englische Küche gilt bekanntermaßen nicht gerade als die Kulinarischste unter all den Länderküchen. Nichtsdestotrotz gibt es einige Perlen, die man meiner Meinung nach nicht außer Acht lassen darf! Dazu zähle ich insbesondere den berühmten Shepherd’s Pie. Dieser rustikale Auflauf besteht üblicherweise aus einer Schicht Lammhack mit Gemüse und einer Decke aus Kartoffelpüree. In diesem Post möchte ich euch gerne die Paleo-Version des britischen Klassikers vorstellen.

Dieses Rezept stammt ursprünglich aus der Feder von Melissa Joulwan, die es auch in ihrem ersten Kochbuch Well Fed veröffentlicht hat. Bisher habe ich ihren paleofreundlichen Shepherd’s Pie schon insgesamt vier Mal nachgekocht und er ist jedes Mal super bei Gästen angekommen! Zusätzlich lässt er sich gut mit auf die Arbeit nehmen oder am nächsten Morgen zum Frühstück aufwärmen.

Eine kleine, aber wichtige Anmerkung muss ich noch zu den Zutaten machen: Ihr findet sogenannte Coconut Aminos aufgelistet. Bestimmt haben einige von euch schonmal davon gehört. Es handelt sich hierbei um eine Alternative zu Sojasauce, die aus dem Saft der Kokosnussblüte gewonnen wird. Geschmacklich kommen die Coconut Aminos schon recht nah an Sojasauce heran, sind aber nicht ganz so salzig, eher etwas süßer.

Das Besondere an Coconut Aminos ist, dass sie glutenfrei – und logischerweise auch sojafrei- sind, einen niedrigen glykemischen Index haben, dabei jedoch reich an Mineralien und 17 essentiellen Aminosäuren sind. Daher auch der Name ;-).

Derzeit kann man Coconut Aminos leider nur in den USA bestellen (bitte korrigiert mich, falls ihr anderweitige Infos habt!). Ich habe meine bisher immer bei iherb.com bestellt. Solltet ihr euch überlegen dort einzukaufen, könnt ihr gerne meinen Coupon Code KAV515 benutzen. Mit diesem erhaltet ihr einen Rabatt auf Erstbestellungen (10USD Nachlass bei Bestellungen über 40 USD bzw. 5USD, falls euer Bestellwert darunter liegt). Wenn ihr euch nicht streng paleo ernährt, dann könnt ihr anstatt der Coconut Aminos auch selbstverständlich Sojasauce nehmen. Ganz wie ihr mögt ;-).

Jetzt aber zum Shepherd’s Pie:

 

Shepherd's Pie (Paleo/Primal)
Serves 4
Schmeckt fantastisch zu frischem Feldsalat!
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr
Prep Time
30 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr
Für das Blumenkohlpüree
  1. 750g Blumenkohlröschen (frisch oder gefroren)
  2. 2 EL Ghee (alternativ Olivenöl oder Butter)
  3. 5 Knoblauchzehen, geschält
  4. 1/4 TL gemahlene Muskatnuss
  5. Salz und Pfeffer (nach Geschmack)
  6. optional: Kokosmilch
Für die Fleischfüllung
  1. 1 1/2 EL Kokosöl
  2. 1 Zwiebel
  3. 2 Karotten, geschält und fein gewürfelt
  4. 2 Knoblauchzehen, gepresst
  5. 1 kg Lammhack (oder alternativ Rinderhack)
  6. 1 EL Tomatenmark
  7. 1 Tasse/250ml Rinderbrühe
  8. 1 TL Coconut Aminos (Bezugsquelle: siehe Post)
  9. 1 TL getrockneter Rosmarin
  10. 1/2 TL getrockneter Thymian
  11. 3 Eiweiß
  12. Paprikapulver
  13. Salz und Pfeffer (nach Geschmack)
Für das Blumenkohlpüree
  1. Großen Topf 3-5cm hoch mit Wasser füllen und zum Kochen bringen.
  2. Blumenkohl großzügig salzen und ins kochende Wasser geben. Knoblauch hinzufügen und Topf mit Deckel verschließen.
  3. 10min garen lassen oder bis der Blumenkohl sich leicht mit einem Messer durchschneiden lässt (muss durchgehen wie bei Butter).
  4. Blumenkohl und Knoblauch abseihen und in einen Mixer geben.
  5. Ghee (alternativ Olivenöl oder Butter) und Muskatnuss dazugeben und solange mixen bis ihr ein glattes Püree habt (mixt nicht zulange, sonst wird's zu flüssig!)
  6. Mit Pfeffer und ggf. Salz abschmecken. Falls ihr es cremiger haben wollt könnt ihr noch ein 1-2 EL Kokosmilch dazugeben.
Für die Fleischfüllung
  1. Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Große Pfanne auf mittelhoher Stufe erhitzen. Kokosöl darin schmelzen lassen. Karotten und Zwiebel hinzufügen, Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und bei geschlossenem Deckel ca. 5 min garen. Das Gemüse soll weich, aber nicht braun werden!
  3. Knoblauchzehe hinzufügen, rühren und ca. 1 min mitkochen.
  4. Lammhack (alternativ Rinderhack) mit den Fingern in die Pfanne bröseln und gut mit dem Gemüse vermengen.
  5. Fleisch 5-10 min in der Pfanne anbraten bis es gebräunt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Tomatenmark, Brühe, Coconut Aminos, Rosmarin und Thymian hinzufügen und gut mischen.
  7. Fleischfüllung in der Pfanne für ca. 10min zum Köcheln bringen bis ein Großteil der Flüssigkeit verdampft ist.
  8. Herd ausschalten und Pfanne für 10-15min beiseite legen. In der Zwischenzeit das Eiweiß steif schlagen.Danach das steife Eiweiß mit der Fleischfüllung vermengen.
  9. In eine tiefe Auflaufform (ca. 30x15cm) die gesamte Fleischfüllung geben.
  10. Als nächsten das Blumenkohlpüree portionsweise und vorsichtig auf die Fleischfüllung schichten (ich mache das immer mit einem Silikonspatel). Danach ein Rautenmuster mit einer Gabel auf die Oberfläche ziehen. Zum Schluss mit etwas Paprikapulver bestäuben.
  11. Auflaufform auf mittlerer Schiene für ca. 25-30min im Backofen backen bis die Oberfläche eine schöne goldbraune Farbe annimmt.
Adapted from Melissa Joulwan
Adapted from Melissa Joulwan
misskay.tv http://misskay.tv/

ÄHNLICHE ARTIKEL

Paleo Brot

0 2104
Low Carb Pizza mit Fleischkruste

0 1862
Low Carb Omlette à la Thai

0 1442

KEINE KOMMENTARE

Leave a Reply