Review: Fushi Really Good Hair Oil

Review: Fushi Really Good Hair Oil

0 2318

Kostbares Öl für deine Mähne

Fushi Really Good Hair Oil

Vor einer Woche meldete sich die Firma Fushi bei mir und bot mir an ihr preisgekröntes Really Good Hair Oil* kosten- und bedingungslos zu testen. Ich habe mich gefreut wie Bolle als heute das Paket mit der Post ankam! In dieser Review möchte ich nun gerne meine ersten Eindrücke mit euch teilen.

Ich muss gestehen, dass ich bis dato noch nie von der Marke und dem Online-Shop gehört hatte, deshalb musste ich erstmal recherchieren. Umso mehr freute es mich dann zu lesen, dass Fushi nicht nur Naturkosmetik, sondern auch Detox-Produkte und Fitnessbekleidung vertreibt. Außerdem legt das in Großbritannien ansäßige Unternehmen sehr großen Wert auf nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln und wurde deshalb als bestes ethisches Unternehmen ausgezeichnet. Das hat mich sehr begeistert, da es definitiv zum Konzept von MissKay.tv passt und ebenso meine Prinzipien widerspiegelt!

Ganz kurz noch ein Paar Worte zu meinem “Ausgangsmaterial” und Erfahrungen mit Haaröl im Allgemeinen: Ich habe sehr feines, naturgelocktes Haar, das sehr viel Pflege und Feuchtigkeit braucht. Vorallem im Winter neigen meine Haare zu strohigen Spitzen und Frizz. Ich habe in der Vergangenheit bereits diverse Haaröle von Alverde, No-Names und auch dem viel gehypten Moroccan Oil getestet. Leider haben mich diese so rein gar nicht überzeugt. Aus diesem Grund habe ich in der letzten Zeit immer zu extra-nativem Kokosöl gegriffen, was ganz gut funktioniert hat, aber ein etwas aufwändigerer Prozess ist.

Nun aber zur Fushi Really Good Hair Oil* Review:

Inhalt: 100ml

Preis: 20,40 EUR

Erhältlich: Nur bei Fushi Wellbeing

Das sagt der Hersteller:

  • Fushi’s Öl sind kaltgepresst & Bio zertifiziert von der Soil Association.
  • enthält fünf pflegende und belebende Öle: Argan Öl, Kokosnuss Öl, Vitamin E, Avocado Öl und Süßmandel Öl für starkes und gesund aussehendes Haar.
  • repariert geschädigtes Haar und verleihen extra Feuchtigkeit.
  • Die kraftvollen ayurvedischen Kräuter Brahmi und Neem enthalten Antioxidanten und unterstützen den Haarwuchs und gleichen Farbunterschiede im Haar aus. Brahmi stärkt die Haarwurzel und fördert gesundes Wachstum, während Neem pflegend auf die Kopfhaut wirkt und  dünner werdendes Haar kräftigt.
  • “Unsere Rohstoffe beziehen wir direkt von unseren Bauern und wir verkaufen diese dann direkt an unsere Kunden weiter. Da wir ohne Zwischenhändler auskommen und unsere Produkte größtenteils online und in ausgesuchten Läden verkaufen, sind wir in der Lage, bis zu 40% weniger für unsere Produkte zu verlangen, als andere Hersteller für vergleichbare Produkte von ähnlich hoher Qualität verlangen würden.”

 

Anwendung: Bei Haaröl gibt’s traditionell mehrere Anwendungsmöglichkeiten. Ihr könnt das Öl als Tiefenpflege über Nacht einwirken lassen, als Finisher nach dem Duschen ins feuchte Haar geben oder als nährende Pflege vor dem Haarewaschen einmassieren. Fushi empfiehlt das Really Good Hair Oil* entweder über Nacht anzuwenden oder das sogenannte “Pre Wash Treatment” anzuwenden. Ich persönlich benutze Haaröl lieber einige Stunden vor dem Haarewaschen. Mit dem Really Good Hair Oil* bin ich dabei so verfahren, wie ich es gewöhnlich mit meinem Kokosöl mache: ich habe einige Tropfen erst in meine Handflächen gegeben, mit beiden Händen verrieben und mich dann von den Haarspitzen über die Längen vorgearbeitet. Zu allerletzt habe ich noch einige Tropfen genommen und diese dann für ca. 4 min in meine Kopfhaut sanft einmassiert. Danach habe ich meine Haare in ein Dutt gedreht, mit einem invisibobble fixiert und für 2 Stunden einwirken lassen.

Inhaltsstoffe:

Bio Sesam Öl (Sesamum Indicum), Bio Brahmi Serum (Brahmi Herpestis), Bio Kokosnuss Öl (Cocos nucifera), Bio Avocado Öl (Persea americana), Bio Süssmandel Öl (Prunus dulcis), Bio Marokkanisches Argan Öl (Argania spinosa), Neem (Azadirachta Indica), Indischer Jasmin Absolut EO (Jasminum grandiflorum), Vitamin E.

Duft:  Das Öl duftet wunderbar nach Jasmin, meiner Lieblingsblume! Aber nicht dieser alte, omahafte oppulent schwere Jasminduft. Er ist sehr leicht blumig, etwas süßlich und zart – allein deshalb würde ich das Öl jedem weiterempfehlen, der Jasmin genauso liebt wie ich. 🙂

Konsistenz und Ergiebigkeit: Das Really Good Hair Oil* von Fushi läßt sich am treffendsten mit der Konsistenz von Olivenöl vergleichen, die Farbe ist ebenfalls leicht grünlich. Was die Ergiebigkeit angeht, so bin ich recht erstaunt! Normalerweise benutze ich 2 EL Kokosöl für mein Pre Shampoo Treatment für meine feinen überschulterlangen Haare. Erstaunlicherweise reicht mir bei dem  Really Good Hair Oil* die Hälfte (also ca. 1 EL)! Das muss wohl an den Beschaffenheiten der unterschiedlichen Öle liegen (leider kenne ich mich da nicht gut genug aus, um eine Erklärung abzugeben). Da ich Haaröl nur einmal pro Woche anwende, gehe ich davon aus, dass mir das 100ml Fläschchen eine gute Weile reichen wird.

Wirksamkeit und Verträglichkeit: Wie nicht anders erwartet, ist die Vertäglichkeit astrein, nichts brennt oder juckt. Die Wirkung ist der Hammer! Nach dem Haarewaschen sind meine Haare echt super weich und die trockenen Spitzen wirken gepflegt! Zur Spannkraft und Haarkräftigung kann ich leider noch nicht viel sagen, werde aber den Post updaten, sobald ich das Really Good Hair Oil*  etwas länger verwendet habe.

 

 

 

* Disclaimer: Das Produkt ist ein PR-Sample und wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Für die Vorstellung und Erwähnung des Produkts werde ich weder verpflichtet, noch bezahlt. Es besteht eine Affiliate-Partnerschaft zwischen der Firma Fushi und mir. Die Links in diesem Post sind Affiliate-Links. Meine Meinung ist jedoch stets ehrlich und unvoreingenommen und ich empfehle meinen Lesern nur Produkte, von denen ich persönlich überzeugt bin und die ich selber getestet habe.

Review-Übersicht
Wirkung & Verträglichkeit
Anwendung
Inhaltsstoffe
Duft
Konsistenz & Ergiebigkeit
Preis-Leistungs-Verhältnis

KEINE KOMMENTARE

Leave a Reply