Konjak Nudeln mit schwarzem Sesam (Paleo/Vegan)

黒胡麻と糸蒟蒻

0
4466
Konjak Nudeln mit schwarzem Sesam

Schonmal was von Ito Konnyaku (糸蒟蒻) gehört? Zugegeben, in der westlichen Welt ist man wahrscheinlich eher  über den Begriff Konjak-Wurzel gestolpert, allein aufgrund der Tatsache, dass die Kosmetikindustrie aus dieser Pflanze den sogenannten Kojak-Schwamm herstellt. Vor einigen Jahren wurden diese kleinen runden Schwämme auf Youtube und diversen Beauty Blogs enorm gehyped (meiner Meinung nach zu unrecht!) und seit Ende letzten Jahres gibt’s die Dinger auch beim DM. Dass man in Japan die Knolle (Konjak) der Teufelszunge (Amorphophallus konjac) auch isst, wird wohl den wenigsten bekannt sein.

Wer sich schon ein wenig intensiver mit dem Thema “low carb” oder “no carb” Nudeln auseinander gesetzt hat, könnte hingegen bereits im Internet auf Shirataki Nudeln gestoßen sein. Shirataki (白滝) und Ito Konnyaku (糸蒟蒻) stammen zwar beide aus der Konjak-Wurzel, sind aber NICHT ein und dasselbe Endprodukt! Mir ist aufgefallen, dass selbst auf seriösen Webshops – wie beispielsweise Amazon – diese beiden Produkte ständig miteinander verwechselt werden. Anscheinend kennen sich die Verkäufer selber nicht so aus. 😉

Ok, ich setzte jetzt mal meinen Klugscheißerhut auf und gebe euch eine kleine Warenkunde, bevor es zum Rezept geht: In Japan gibt es verschiedene Arten von Konjak (konnyaku), außerhalb Japans erhält man jedoch am häufigsten den Ito Konnyaku ( dicke Konjak “Nudeln”), Ita Konnyaku (wabbeliger grauer Block) und Shirataki (dünne Konjak “Nudeln”). Von der Konsistenz her sind sowohl die Konjak als auch die Shirataki Nudeln fast identisch. Sie sind galertartig, leicht klebrig, wabbelig und erinnern mich somit an weiche Reisnudeln. Allerdings ist die Herstellungsart unterschiedlich. Während es sich beim Ito Konnyaku um die in Streifen (Form und Dicke ähneln Spaghetti) geschnittene Konjak-Wurzel handelt, werden die Shirataki aus dem Mehl der Knolle gemacht und sind deutlich dünner (wie Reisnudeln). Beide Varianten haben jedoch weniger als 10 Kalorien je 100 Gramm, bestehen zu 97% aus Wasser und zu 3% aus unverdaulichen Ballaststoffen. Da die Konjak-Wurzel quasi geschmacksneutral ist, muss man sie ordentlich würzen.

In diesem Rezept verwende ich übrigens die Konjak Nudeln, die unter dem Begriff Ito Konnyaku verkauft werden. Shirataki sind mir persönlich zu fein, ich hab halt gerne was zum Beißen ;-).

Übrigens bekommt ihr die Coconut Aminos (paleofreundlicher Ersatz für Sojasauce) günstig bei iherb.com. Solltet ihr euch überlegen dort einzukaufen, könnt ihr gerne meinen Coupon Code KAV515 benutzen. Mit diesem erhaltet ihr einen Rabatt auf Erstbestellungen (10 USD Nachlass bei Bestellungen über 40 USD bzw. 5 USD Nachlass, falls euer Bestellwert darunter liegt).

 

 

Konjak Nudeln (Paleo/Vegan)
Serves 1
Write a review
Print
Prep Time
5 min
Cook Time
5 min
Total Time
10 min
Prep Time
5 min
Cook Time
5 min
Total Time
10 min
Ingredients
  1. 200g Ito Konnyaku Nudeln
  2. 1 zerdrückte Knoblauchzehe
  3. 1 TL Sesamöl
  4. 1 EL Coconut Aminos (Bezugsquelle siehe Post)
  5. 1 Prise Shichimi Togarashi Gewürz
  6. Salz
  7. frischer gehackter Schnittlauch
  8. 1 TL gerösteter schwarzer Sesam
Instructions
  1. Packung Ito Konnyaku in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser gut durchspülen. Anschließend in einem Topf mit kochendem Salzwasser für ca. 3 min köcheln lassen. Abseihen und ordentlich abtropfen lassen.
  2. Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen, Sesamöl hineingeben und den zerdrückten Knoblauch für ca. 1 min darin rösten bis er zu duften anfängt.
  3. Den Ito Konnyaku hinzufügen und unter rühren kurz anbraten (ca.1min). Nun die Coconut Aminos hinzufügen und unter ständigem rühren weitere 2 min weiterbraten.
  4. Mit einer Prise Shichimi Togarashi und Salz abschmecken.
  5. Zum Schluss den frisch gehacken Schnittlauch und die schwarzen Sesamkörner drüber streuen.
  6. いただきます! (Guten Appetit!) ^^
Notes
  1. Kauftipp: Bevor ihr bei Amazon bestellt, lohnt es sich eurem lokalen Asiamarkt einen kurzen Besuch abzustatten. Manchmal hat man Glück und findet dort Ito Konnyaku (oder auch Shirataki) für kleines Geld. Ansonsten bleibt einem noch das Internet.
misskay.tv http://misskay.tv/

Leave a Reply