“Liebster Award” – MissKay.Tv wurde nominiert!

“Liebster Award” – MissKay.Tv wurde nominiert!

5 1144

And the award goes to......

Die liebe Irene von Rehinkarnation hat mich “getaggt” und misskay.tv mit dem “Liebster Award” gekürt. YAY! 🙂 Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut, fühle mich sehr geehrt und mache natürlich gerne mit! In diesem Post beantworte ich nicht nur 11 persönliche Fragen über mich, sondern nominiere auch gleich noch 5 weitere tolle Mädels, die absolut lesenswerte Blogs betreiben.

 

Was ist der “Liebster Award”?

Der “Liebster Award” ist eine Auszeichnung von Bloggern für Blogger. Im Prinzip geht es darum, auf kleine und noch relativ unbekannte Blogs, die man gerne liest, aufmerksam zu machen. Viele neue Blogs gehen in der riesigen Suchmaschine Google total unter und haben schlichtweg keine Chance sich Gehör zu verschaffen. Dies ist sehr schade, denn es gibt sehr viele schöne und liebevoll gestaltete Blogs, die einen super Content zu interessanten Themen haben. Wir Blogger wollen unseren Lesern selbstverständlich auch gerne weitere Blogs empfehlen, denen wir selber folgen. Durch die 11 Fragen im Rahmen der Nominierung, bekommt ihr obendrein einen netten “Sneak Peak” zu den Autoren, die hinter ihren Werken stecken.

 11 Fragen an Miss Kay

1. Was ist dein persönliches Motto?

“Never change a winning team!”. Man sollte nichts reparieren, was nicht kaputt ist. Das habe ich auf die harte Tour lernen müssen, wann immer ich von Altbewährtem abgewichen bin und “optimieren” wollte.

2. Kochst/backst du lieber nach Rezept oder entwickelst du lieber deine eigenen?

Sowohl als auch. Ich habe viele Kochbücher und liebe es den Rezepten 1:1 zu folgen, um genau nachempfinden zu können, welche Geschmacksintention der Autor im Sinn hatte. Allerdings gehöre ich aufgrund meines Paleo Lifestyles zu den Leuten, die versuchen wollen, herkömmliche Rezepte den eigenen Vorlieben anzupassen. So sind bisher viele meiner eigenen Rezepte entstanden. Was nicht passt, wird passend gemacht 🙂

3. Welcher Gegenstand darf in deiner Küche nicht fehlen?

Ganz klar – ein guter Mixer! Ohne meinen Stabmixer und Hochleistungsmixer geht bei mir rein gar nix.

4. Wohin geht deine nächste Reise?

Hoffentlich nach Asien! Am liebsten Korea, Japan und/oder Vietnam.

5. Drei Dinge, die du für jede Reise einpackst.

MP3-Player, Kamera und meine Schminktasche 😀

6. Wann hast du das letzte Mal jemanden eine Überraschung bereitet?

Uuuuuh, gute Frage! Eine gute oder schlechte Überraschung? 😉 Ich weiß es ehrlich gesagt nicht…. . Allerdings plane ich auch keine Überraschungen, da die meisten Leute, die ich kenne, eh nicht besonders darauf stehen. Meist bringe ich von Reisen oder Ausflügen meinen Freunden eine Kleinigkeit mit oder frage regelmäßig, ob ich sie bei etwas unterstützen kann.

7. Wenn du drei Wünsche frei hättest, wie wären die?

Ich würde mir wünschen, dass meine Familie und Freunde glücklich sind, dass ich Bloggen zu meinem Beruf machen könnte und dass die Menschheit aufhört sich und die Erde systematisch zu zerstören. Klingt wie ein Klischee, aber diese drei Sachen sind mir wirklich wichtig! Selbstverständlich habe ich auch viele materielle Wünsche (ich bin ja auch nur ein Mensch), aber die sind vergänglich und machen nur für den Moment glücklich.

8. Was ist für dich ein perfekter Sonntag?

Ausschlafen, ein perfektes Omlett zum Frühstück essen, auf dem Sofa vor dem TV sitzen und bloggen. 🙂

9. Hast du einen Vorsatz für 2015?

Nein! Aber ich versuche unabhängig davon jeden Tag so zu leben, als wäre es mein Letzter. Klingt dramatisch, aber wir sind alle mit einer begrenzten Anzahl von Tagen auf diese Welt gekommen. Manche haben viele, andere wenige – Fakt ist, dass wir unser Kontingent nicht kennen. Wie lebe ich diese Philosopie ? Dazu gehört es für mich z.B. nicht mit Streit im Bauch ins Bett zu gehen, sich Abends all die positiven Dinge des Tages vor Augen zu halten und das zu tun, womit man am besten leben kann. Das ist manchmal gar nicht so einfach, aber am Ende des Tages zählt, dass man in den Spiegel schaut und mit sich selbst im Reinen ist – egal ob es um das Physische, Psychische oder Emotionale geht.

10. Was war bisher der größte Erfolg mit deinem Blog?

Das war als sich meine Leserschaft über Nacht quasi multipliziert hatte. Ich war am nächsten Morgen total geplättet, glücklich und sehr motiviert weiter zu machen. Es gibt nichts Schöneres, als das Feedback von meinen Lesern,  zu wissen, dass ihnen das hilft und gefällt worüber ich schreibe. Nichts ehrt mich mehr als ein ehrliches Kompliment und konstruktive Kritik.

11. Welches Blog-Projekt war bisher am schwierigsten?

Definitiv meine medizinischen Artikel! Ich habe schon den Ehrgeiz wissenschaftlich nachgewiesene Erkenntnisse und Ergebnisse korrekt darzustellen und diese auch mit Quellenangaben zu belegen. Dafür lese ich mich tagelang durch diverse Dissertationen, Research Paper und naturwissenschaftliche Journale. Da ich keine Ärtzin bin, ziehe ich mir gerne Fachleute heran, die ich zu den Themen interviewe, wie in meinem Beitrag zu traditioneller chinesischer Medizin. Es ist nicht immer einfach dem medizinischen Fachjargon zu folgen, aber ich arbeite mich solange in die Marterie ein, bis mir die Kernessenz ersichtlich ist. So entstand auch mein Post zur Wirkweise von Kurkuma.

 Hier sind meine Frage an die nominierten Blogger:

1. Wie würdest du dich einem Blinden beschreiben?

2. Was würdest du anders machen, wenn du nochmal komplett von vorne anfangen könntest?

3. Wenn Gott ein Mensch wäre, welche 3 Fragen würdest du ihm/ihr/es gerne stellen?

4. Welchen berühmten Menschen würdest du gerne einmal persönlich treffen und warum?

5. Warum hast du dich dazu entschieden zu Bloggen?

6. Wenn du eine Zeitmaschine besäßest, wohin würdest du reisen? In die Vergangenheit oder die Zukunft?

7. Auf welche Erfindung wartest du noch?

8. Was war dein bisher größter Fehlkauf?

9. Wer oder was hat dich in deinem Leben am meisten inspiriert?

10. Was ist die schönste Erinnerung aus deiner Kinderheit?

11. Welche Ratschläge würdest du rückblickend deinem 16 jährigen Ich geben?

 

Ich nominiere:

Natalia Le Fay von  natalialefay.com

Andrea von misskonfetti.de

Jasmin von schwatzkatz.com

Kinpira von soaphistication.blogspot.de

Sarah Maria von sarahmaria.de

 

Die „Regeln“ sind:

Danke der Person, die dich für den Liebsten-Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der sich nominiert hat, stellt. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 200 Follower haben. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award-Blog-Artikel. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

5 KOMMENTARE

  1. Hey. Danke dir, dass du da an mich gedacht hast! Eine innige Liebe! 😉 Ich kann dich also sehr gut verstehen!

    Sei mir aber bitte nicht böse, wenn ich das Blog-Stöckchen nicht weiterführe. Ich habe erst letzte Woche eins beantwortet und das würde dann doch ein bisschen überhand nehmen. 😉

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah

    • Hi Sarah! Vielen Dank für dein schnelles Feedback. Oh, das hatte ich wohl übersehen. Nichtsdestotrotz verdienst du deinen “Liebster Award”. Ich freue mich schon auf deine nächsten Posts. LG, Miss Kay 🙂

  2. So schön zu lesen! <3 Frage Nummer 3 hätte ich genau so beantwortet. 😉 Ohne Küchenmaschine geht bei mir auch gar nichts. Musste letztens erst in eine neue investieren, da die alte beim Nüsse zerkleinern aufgegeben hat.

    • Hi Irene! Cool ein neuer Mixer! Welchen hast du dir zugelegt? Ich habe einen kleinen leistungsstarken von Kenwood, der ganz gut ist, aber das Ding wird ziemlich schnell heiss, wenn ich Mandelbutter mache. Kannst du mir einen empfehlen?

Leave a Reply