Erdbeereis mit gerösteten Vanilleschoten (Paleo/Vegan/Zuckerfrei)

Erdbeereis mit gerösteten Vanilleschoten (Paleo/Vegan/Zuckerfrei)

0 966
Erdbeereis mit gerösteten Vanilleschoten (Paleo/Vegan/Zuckerfrei)

Habt ihr die Hitzewelle gut überstanden? Bei uns hielt sich das Quecksilber gut drei Tage lang bei 40°C auf, was ich draußen an und für sich super aushalten kann, allerdings nicht in geschlossenen Räumen. Kinder, was bin ich verreckt! In Deutschland hat ja kaum ein Wohnhaus eine Klimaanlage und ich habe gefühlt 7 Nächte lang nicht richtig durchschlafen können, weil in meinem Schlafzimmer selbst nach Sonnenuntergang 33°C herrschten. Wie soll man so einen kühlen Kopf bewahren? Mit erfrischendem Erdbeereis natürlich! 🙂

Es ist echt strange, aber in einer Eisdiele würde ich Erdbeereis eigentlich nicht von mir aus bestellen. Ich weiß nicht warum, aber gekauftes Erdbeereis hat mir nie besonders geschmeckt. Neulich hatte ich aus Versehen zu viele der süßen Früchte eingekauft und wusste Zuhause nicht, was ich mit denen anstellen soll. Da fiel mir siedend heiß ein Rezept für Erdbeereis mit gerösteten Vanilleschoten aus Joshua Weissmans Paleo Kochbuch The Slim Palate ein. Da ich ja nicht gerade der Erdbeerfan bin, war ich ehrlich gesagt ziemlich skeptisch und dachte mich, dass ich es im Notfall einfach an meine Nachbarn verfüttere ;-). Mann, lag ich danaben! Das Eis ist der Hammer, vor allem dank der gerösteten Vanilleschote hat es ein wirklich intensives, natürliches Aroma. Hiermit bin ich offiziell bekehrt :-).

 

Jedermanns Geschmäcker und Lebensstile sind anders, vielfältig und sehr persönlich. Aus diesem Grund, habe ich mich darum bemüht das Rezept für euch, in drei verschiedenen Versionen zur Verfügung zu stellen: Paleo (mit zusätzlicher Rücksicht auf alle, die gerade das Autoimmune Protocol durchleben), vegan und auch Low Carb. Ich hoffe, dass diese Anpassungen für euch und euren Lifestyle hilfreich sind. Detailliert gehe ich auf die verschiedenen Versionen noch im Rezept ein, ich wollte euch hier schon mal drauf vorbereiten. 

Paleo/Paleo AIP: wenn ihr nicht gerade auf dem Autoimmune Protocol seid, bleibt für euch im Rezept alles wie gehabt. Solltet ihr derzeit Paleo AIP machen, könnt ihr alles durchziehen, bis auf das Eigelb! Hier könnt ihr stattdessen, Tapiokamehl zum Binden nehmen. 

Vegan: Das Eigelb und die Gelatine müssen in eurem Fall gegen vegane Versionen ausgetauscht werden. Lasst diese das Eigelb und die Gelatine einfach weg und gebt stattdessen 2g (ca. 1 TL) Johannisbrotkernmehl zu den flüssigen Zutaten. Den Honig könnt ihr ganz easy mit Agavendicksaft austauschen. 

Low Carb: Für euch ist der Austausch der zusätzlichen Süße wichtig. Ich empfehle euch den Einsatz von Sukrin plus, damit habe ich bereits sehr gute Erfahrungen gemacht. Ggf. könnt ihr auch noch mit flüssigem Stevia nachbessern. 

 

Die Rindergelatine von Great Lakes gibt’s übrigens bei iherb.com. Es müsste auch mit Schweinegelatine funktionieren, allerdings habe ich damit keinerlei Erfahrung, da ich kein Schwein esse und aus diesem Grund immer auf Great Lakes zurückgreife. Bei Amazon gibt’s das Produkt auch, allerdings zu einem völlig abgedrehten, astronomischen Preis. Deshalb habe ich euch iherb.com verlinkt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr gerne meinen Coupon Code “KAV515” bei eurer Bestellung eingeben. Damit erhaltet ihr zusätzlich 10% Neukundenrabatt.

Dieses Rezept stammt aus dem Paleo Kochbuch “The Slim Palate” von Joshua Weissman

Erdbeereis mit gerösteten Vanilleschoten (Paleo/Zuckerfrei)
Yields 3
Write a review
Print
Zutaten
  1. 3 Eigelb, 1 EL Tapioka Stärke
  2. ODER 2g Johannisbrotkernmehl
  3. 2 Vanilleschoten
  4. 2 Dosen (ca. 800ml) Kokosmilch
  5. 1/2 Tasse* Honig, Agavensirup ODER Sukrin Plus
  6. 1 EL Gelatine (veganer Ersatz & Bezugsquelle siehe Post)
  7. 400g frische Erdbeeren ohne Stiel
  8. 1 EL Vodka oder Kirschwasser (optional)
  9. eine Prise Salz
Zubereitung
  1. Eine kleine Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen und die Vanilleschoten darin, unter stetigem Wenden, für 2-3 Minuten anrösten. Wenn sie zu duften anfangen, sind sie fertig. Als nächstes die gerösteten Schoten in einem Mörser oder einer Gewürzmühle klein mahlen.
  2. In einem mittleren Topf die Kokosmilch mit dem Honig / Sukrin (low carb) / Agavensirup (vegan) erwärmen. Gemahlene Vanilleschoten und Gelatine /Tapiokastärke (Paleo AIP) / Johannisbrotkernmehl (vegan) einrühren.
  3. Der folgende Schritt sollten Veganer und Leute, die Paleo AIP machen ÜBERSPRINGEN: in einer kleinen Schüssel ein bisschen von der warmen Kokosmilch-Mixtur mit den Eigelb verrühren und zurück in den Topf mit der restlichen Flüssigkeit geben.
  4. Flüssigkeit rühren bis sie anfängt leicht einzudicken. Alles durch ein feines Sieb abseihen und für ein Paar Stunden im Kühlschrank ordentlich abkühlen lassen.
  5. Erdbeeren pürieren. Erdbeerpüree, Vodka oder Kirschwasser (optional) und Salz zur abgekühlten Kokosmilch-Mixtur hinzufügen und gut verrühren. Alles in eine Eismaschine füllen und nach Gebrauchsanweisung darin zubereiten.
  6. Fertiges Eis sofort servieren oder für später Einfrieren.
Notes
  1. Der Vodka bzw. das Kirschwasser ist absolut optional. Ich verwende es, weil das Eis damit eine viel feinere, klumpenfreie Konsistenz erhält. Ihr könnt den Alkohol aber auch weglassen.
Adapted from "The Slim Palate Paleo Cookbook"
Adapted from "The Slim Palate Paleo Cookbook"
misskay.tv http://misskay.tv/

ÄHNLICHE ARTIKEL

Paleo Brot

0 814
Low Carb Omlette à la Thai

0 624

KEINE KOMMENTARE

Leave a Reply